26.08.2017

Gemeinsame Hochwasserschutzübung an der Palmschleuse

Zusammen mit dem Wasser- und Bodenverband Delvenau-Stecknitzniederung sowie den THW Ortsverbänden Mölln und Ratzeburg führte der Ortsverband Lauenburg am Samstag den 26.08.2017 eine erste Übung an den Hochwasserschutzwänden an der historischen Palmschleuse durch.

Jeder Elbanlieger kennt die Besonderheiten und Gefahren die ein großer Strom wie die Elbe mit sich bringen kann – Hochwasser.  die Bilder und Anstrengungen des Hochwassersommers 2013 sind ebenfalls bei vielen noch präsent.

Für das THW stellt der Hochwassereinsatz ein klassisches Einsatzszenario dar. In ganz Deutschland bereiten sich THW-Kräfte auf diese Großlagen vor. Unser Ortsverband steht dem nicht nach und neben theoretischen Ausbildungen und Lehrgängen an der Bundesschule des THW führten wir am Samstag den 26.08.2017 eine erste Übung mit der Hochwasserschutzeinrichtung an der Palmschleuse durch. Ziel war es, praktische Erfahrungen mit dem System zu erlangen und abzuschätzen welcher Kräfteansatz schließlich optimal ist.

Der Ortsverband Lauenburg wurde dabei durch die Kameraden der Ortsverbänden Mölln und Ratzeburg unterstützt, welche jeweils mit ihrer 1. Bergungsgruppe vor Ort waren. Aus Ratzeburg unterstützte zusätzlich ein LKW 7t mit Kran der Fachgruppe Wassergefahren die Arbeiten.

Die leibliche Verpflegung wurde durch das DRK Lauenburg direkt im Einsatzraum serviert

Wir danken Unseren Kameraden aus Mölln und Ratzeburg für die hervorragende gemeinsame Arbeit und dem DRK für seine Verpflegungsunterstützung. Besonders die gute Zusammenarbeit mit dem Wasser- und Bodenverband Delvenau-Stecknitzniederung zeichnete die Übung aus. Wir freuen uns auf weitere Gemeinsame Übungen um die gute Kooperation weiter zu festigen.

Jedem der lernen möchte, wie man richtig Sandsäcke befüllt, verlegt und wie man am besten bei Hochwassern seinen Mitbürgen helfen kann, steht unsere Tür offen. In der THW Grundausbildung erhält man das Fundament auf dem später viele Fachlehrgänge zum Thema Hochwasserschutz und Deichverteidigung aufbauen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: